Internetseite von Alexander und Norbert Tumik






Projekt 1 Projekt 2. Projekt 3




» Vespa 150 Touren (VL2T):

Name: Vespa 150 Touren
Baujahr: 1955
Hubraum: 145 ccm
KW: 4

    Zufälle gibts, die gibts ned. So kam ich zu der 1955iger Touren. Ich saß im Dezember bei Bekannten als mich meine Schwägerin angerufen hatte und mir sagte, dass sie sich eine Vespa gekauft hatte. Ich frag nur: "beim Stoffi?", sie sagt ja, das Gespräch endet kurz später. Darauf die Silvia und der Claus, bei denen ich grad war zu mir: "Der Vespa Stoffi?" und wir kommen ins reden und Silvia erzählt mir, dass ihr Vater noch immer eine Vespa hat, die er 1955 gekauft hatte. Naja, so lose vereinbaren wir halt mal, dass ich mir das Gerät mal anschaue. Es dauerte dann bis zum Karfreitag, dass ich und ihr Vater die Zeit hatten uns die Vespa mal anzusehen.

    Als ich noch grübelte, wie ich meiner Frau erklären kann, was für eine Kraxen ich da anschlepp, haben wir uns auch schon über den Preis geeinigt gehabt. Am nächsten Tag mit dem grossen Auto noch mal in die Nähe von Wiener Neustadt gefahren und das Objekt 3 abgeholt.

    Bedingt durch die beiden laufenden Restaurierungen musste die VL2T, so der interne Typenname, etwas warten. Aber im Oktober 2006 hab ich dann begonnen, die im Garten zwischengeparkte Vespe zu zerlegen.

    So war der Ausgangszustand:

      

      

    Naja, das eine oder andere Rostfleckerl hats halt schon:




    Am 23.11.2006 ging es ab zum Sandstrahlen:



    Genau eine Woche später konnte ich die 150iger vom Sandstrahlen abholen und wieder der Firma Karosseriebau-Binder anvertrauen. Da war sie nun, nackt wie Piaggio sie schuf:

      




    Schonungslos deckt des Sandstrahlers Wirken jeden Mangel und Rost auf!



    Schon in wenigen Tagen wird die Karosserie wieder in Form (gebügelt) und grundiert sein. Kann man sich eigentlich noch gar nicht vorstellen....

      



    Wird fortgesetzt ...





    Projekt 1 Projekt 2. Projekt 3















 © by al T.  Offizielle Fans von SK Rapid Wien